Flowbase | Free Template
CLONE NOW

Vorteile einer Firmenliquidation

Wenn Ihr Unternehmen zahlungsunfähig ist, haben Sie als Geschäftsführer die Pflicht, die Geschäftstätigkeit einzustellen und Hilfe zu suchen.

Vorteile Liquidation Firma
Guter Ruf als Unternehmer wahren

Den guten Ruf als Unternehmer/in wahren

Einen guten Ruf hat man nur ein Mal. Eine saubere Liquidation schützt den guten Ruf den man sich als Geschäftsmann/frau erarbeitet hat. Ein Konkurs hingegen kann dem eigenen Image schaden und die entsprechenden Einträge im Handelsregister sind öffentlich einsehbar. Konkurse werden einem Unternehmer/in auch bei künftigen Projekten immer wieder«vorgeworfen», saubere Liquidationen hingegen nicht.

Laufende Kosten als Unternehmer sparen

Laufende Kosten sparen

Eine Gesellschaft kann nicht „inaktiv“ gesetzt werden, bzw. laufende Kosten und Mühen (Steuererklärungen (2x), Kapitalsteuer, Versicherungen, Buchhaltung und Anschrift am Sitz) können nicht ausgesetzt werden. Insofern kann man sich diese Kosten und Mühen sparen in dem man die Gesellschaft liquidiert. Die laufenden Kosten betragen rund CHF 1'000 pro Jahr bei einer GmbH und AG.

Selber alles im Griff

Selber alles im Griff

Bei einer Liquidation hat man den Prozess in den eigenen Händen, wohingegen bei einem Konkurs das Konkursamt das Verfahren bestimmt.

Gefahren meiden

Verkauf des Firmenmantels birgt grosse Gefahren

Ein Verkauf des Gesellschaftsmantels birgt die Gefahr, dass die Änderung vom Handelsregister nicht akzeptiert wird, da durch einen Mantelhandel die Gründungsvorschriften umgangen werden. Das Eidgenössische Handelsregisteramt hat kürzlich wieder die kantonalen Handelsregisterämter gemahnt, solche Mantelhändel nicht zuzulassen. Überdies ist oftmals ungewiss, was mit dem Mantel angestellt wird und man riskiert auch hier Reputationsschäden, falls Missbrauch mit der alten Gesellschaft getrieben wird.

Wir sind für sie da

Eine Firma ohne Zukunft sollte sauber liquidiert und nicht dem Konkurs überlassen werden.

GmbH liquidieren

ab CHF 1'290

Jetzt bestellen

AG liquidieren

ab CHF 1'290

Jetzt bestellen

Beratung buchen

CHF 150 / h

Jetzt buchen

Firmenliquidation oder Konkurs?

Wenn eine Firma kein Geld und keine Zukunft mehr hat, dann muss diese entweder aktiv liquidiert oder in Konkurs gesetzt werden.

Liquidation einer Aktiengesellschaft

Als Auflösungsgründe gelten:

  • statutarische Befristung der Gesellschaft
  • qualifizierter GV-Beschluss
  • Konkurseröffnung
  • Urteil des Richters aufgrund Aktionärsklage
  • andere gesetzliche Regelungen

Im Liquidationsstadium besteht die AG fort. Ihr Zweck beschränkt sich aber auf die Abwicklung der Liquidation und beim Firmennamen muss der Zusatz „in Liquidation“ angebracht werden.

Grundsätzlich ist der Verwaltungsrat für die Liquidation verantwortlich. Es kann aber sein, dass diese Kompetenz besonderen Liquidatoren zukommt. Dies ist der Fall bei:
  • statutarischer Grundlage
  • GV-Beschluss
  • gerichtliche Anordnung

Die Abwicklung der Liquidation umfasst das Verwerten von Aktiven und die Einziehung ausstehender Forderungen, Erfüllung von Verpflichtungen der Gesellschaft, Prozessführung, Abschluss von Vergleichen und Schiedsverträgen sowie das Eingehen von weiteren Geschäften.

Das Liquidationsverfahren setzt sich aus fünf Abschnitten zusammen:

  • Wird die Gesellschaft nicht durch richterliches Urteil oder Konkurs aufgelöst, muss der Verwaltungsrat den Auflösungsgrund beim Handelsregisteramt anmelden.
  • Bestandesaufnahme (Eröffnungsbilanz und Schuldenruf): Bei Feststellung einer Überschuldung muss der Richter benachrichtigt werden (Or 742 f.) Desweiteren muss eine GV stattfinden, die über das Ergebnis des Schuldenrufs Kenntnis nimmt und das weitere Vorgehen bestimmt.
  • Verwertung und Schuldentilgung: Die AG wird entweder als Ganzes oder durch Einzelverwertung verkauft. Durch den Erlös werden die Schulden der Gläubiger getilgt.
  • Das Liquidationsergebnis wird an die Aktionäre sowie an die Inhaber von Partizipationsscheinen verteilt. Die Schlussbilanz muss von der Revisionsstelle geprüft und von der GV genehmigt werden.
  • Löschung der AG im Handelsregister